Giardina 2018

14. – 18. März, Halle 2 / Stand J16

 

Wasserraduhr Clock1

Die Clock1 vereint Wasserrad, Kettentriebe und Kugelbahn zu einer Uhr. Die Herausforderung lag darin, technische Lösungen und die Liebe zum Detail in ein wohlproportioniertes Ganzes zu bringen.
Über das Wasserrad wird eine Kugel nach oben transportiert und gelangt in ihre Warteposition. Von dort wird die Kugel über eine Auslösung freigegeben und weitergeleitet. Mit dem Eigengewicht der Kugel wird der Zeitring betätigt, welcher die Uhr um 10 Minuten weiterstellt. Zwar springt die Uhr nur alle 10 Minuten, ist jedoch so präzise wie eine Bahnhofsuhr, da die Steuerung per Synchronmotor gelöst ist.
Abgesehen vom Prototyp (unverkäuflich), ist die Clock1 ein Einzelstück.

Linsenfiguren
Die Linsenfiguren habe ich aus nachträglich gerostetem Stahlblech angefertigt. Alle haben eine Linse, welche über zwei Kugellager gehalten wird und sich dadurch frei drehen lässt. Die Skulpturen sind 2.0, 2.5 und 3.0 Meter hoch und jeweils Einzelstücke.

 

 

Paarfigur
Die Paarfigur zeigt zwei aneinander geschmiegte Personen. Die oberflächengerostete Skulptur aus Stahlblech ist ein Einzelstück (Grösse 2.3 Meter).